Zum Abschied … Christian Weis

Es tut mir Leid. Ein lieber Blognachbar ist endgültig gegangen. Sieben Wochen sind vergangen, seit ich ihm schrieb, dass manche Leute es „über die Schwelle gehen“ nennen. Seine Krankheit hielt er fern der Öffentlichkeit und das soll wohl so bleiben.

Er war ein tapferer und freundlicher Mensch. Seine letzte Mail erhielt ich, als ich wegen der Kurzgeschichte „Durch die Zeitwüste“ im EXODUS 36 schrieb. Sobald ich das Heft hatte, las ich sie, um ihm sagen zu können. dass sie mir gefallen hat. Seine Freude darüber war seine letzte Antwort an mich. In ganzen Sätzen. Er schrieb immer in ganzen Sätzen.

Danach hörte ich nichts mehr, aber da ich nicht zufällig auf Twitter oder Facebook aud die Todesnachricht stoßen wollte, schrieb ich seinem Kollegen im BiomAlpha-Projekt Uwe Hermann (er hatte erwähnt, dass die Leute, mit denen er arbeitet, Bescheid wissen), und der informierte mich dann. Vor seinem Tweet mit Link zur Bekanntgabe https://twitter.com/UHermann/status/882950843284295680. Erwähnen möchte auch den liebevollen Text über ihn von Fantasyguide https://fantasyguide.de/weis-christian-autor.html. Die Verlagssseite des EXODUS hat eine kleine Biographie https://exodusmagazin.de/who-is-who/autoren/85-weis-christian.html.

Eine riesengroße Freude machte mir sein Bruder, der mir dann abends eine Mail schrieb. Christian hatte ihn darum gebeten, mich von seinem Tode zu informieren; ich hatte nicht gewagt, darum zu bitten.

Uwe Hermann und ich haben ein Interview über Christian angedacht, dass wir hoffentlich bald hinbekommen. Nachtrag 21.07.: http://www.geisterspiegel.de/?p=40688

Ich freue mich auf das Interview, denn über Christians Texte weiß ich kläglich wenig. Er war ein guter Blognachbar, freundlich, gründlich, zuverlässig, und die intelligenten, freundlichen Gespräche „über den Gartenzaun“ haben mir viel gegeben. Über unsere Katzen, über PERRY RHODAN vor allem. Über dies und das. Ich muss das alles erst mal im Kopf sortieren.

Ad astra, Christian!

Gehe ins Licht.

Sein Blog: https://schreibkramundbuecherwelten.wordpress.com/

Advertisements

13 Comments

  1. Ich habe Christian vor 15 Jahren über kurzgeschichten.de kennengelernt. Er war ein langjähriger sehr guter E-Mail-Freund. Ich habe fast alle Kurzgeschichten und Romane von ihm gelesen, auch die unveröffentlichten. Sein Schreibstil hat mich stets begeistert. Im letzten Jahr hat er noch meinen Roman lektorisiert. Ein paar Mal habe ich ihn auch persönlich getroffen, u. a. vor zwei Jahren beim Fränkischen Krimipreis in Nürnberg. Ich habe viel von ihm gelernt. Sein früher Tod macht mich sehr traurig.

    Gefällt 1 Person

    1. Wow, wie schön, dass ihr so viel miteinander erleben konntet.
      Ich finde das schon sehr besonders: So viele Leute und alle sagen das Gleiche Kennst du den Trauerthread im SciFnet-Forum? Da hat sein Bruder auch eine eindrucksvolle Botschaft hinterlassen. Er sollte wohl einer Reihe von Leuten Bescheid sagen, gerade Mailkontakten, aber verstand nicht mehr alles. Du erreichst ihn unter Christians Mailadresse. Aber das weißt du ja sicher.

      Gefällt mir

  2. Bin auf Umwegen hier gelandet, auf den Spuren eines Mannes, den ich leider nicht persönlich kennengelernt habe. Kannte Christian Weis nur ein bisschen über WordPress und durch seine Kurzgeschichten. Seine Kommentare und Blogeinträge werde ich schwer vermissen. Die Worte hier haben mich sehr berührt!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s