Wechselwetter

Ich geh über Pflaster, wenn

Sonne mich wärmt und die

Möglichkeit,

dich zu treffen.

Möglichkeit in Gedanken

tanzt vor mir her

schwingt in Wellen den Weg entlang

über Pflaster und Unkraut.

Tanzt voran

in der Sonne und Wärme,

Weite und Wärme …

Denk‘ ich, dass du jemand

andere, anderen

triffst,

so trau ich der Weite und Wärme

nicht mehr.

Eng wird’s und kalt.

Wenn du mich triffst,

bin ich traurig.

(Verfasst am 10.03.1990)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s