München – Schloss Nymphenburg

Als Schloss Nymphenburg erbaut wurde, lag es weit außerhalb von München: zwei Wegstunden vom Zentrum entfernt. Das war 1664. Das Schloss war ein Geschenk des Kurfürsten Ferdinand Maria an seine Frau Henriette Adelheid von Savoyen. Ihre Ehe war arrangiert, aber glücklich. Als nach zehn Jahren dann endlich ein Sohn kam, schenkte er ihr dieses Schloss, das nach Vorbildern gebaut wurde, die sie kannte, während das deutsche Barock ihr fremd war.

Das wird alles sehr schön in der Biographie der eingeheirateten Kurfürstin erklärt und auf der Website der Bayerischen Schlösserverwaltung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Henriette_Adelheid_von_Savoyen  http://www.schloss-nymphenburg.de/deutsch/schloss/index.htm

Vor dem Besuch hatte ich etwas für Tussis erwartet und war sehr positiv überrascht. Leider hatte ich kaum Zeit und werde einen ausführlicheren Besuch bei Gelegenheit nachholen. Angeblich ist sogar der ausgestopfte Problembär Bruno hier aufgestellt.

Schloss Nymphenburg Hauptgebäude

Diese Treppengeländer muss man sich erst mal leisten können!

Schloss Nymphenburg Treppenaufgang

Der See vor dem Schloss ist von allerhand geflügeltem Getier bevölkert.

Schloss Nymphenburg Schwäne 4

Schloss Nymphenburg Schwäne

Die Häuser im Hintergrund gehören allesamt zur Schlossanlage. So weit ich mich entsinne, wohnt hier auch der aktuelle Thronfolger, 92 Jahre alt. Doch das weiß jeder Illustriertenleser besser als ich.

Schloss Nymphenburg Schwäne 2

Zurück zum Schloss: Die Seitengebäude. Weiter links geht es zum Marstall und dort schließt sich ebenfalls ein weites Rund kleiner Gebäude an.

Schloss Nymphenburg Nebengebäude

Neben dem Hauptgebäude geht es in den Park. Hier ist nur sein Eingangsbereich. Auf dem Kanal kann man Gondel fahren und hinter der Mauer beginnt eine im englischen Stil natürlich gehaltene Parkanlage.

Schloss Nymphenburg Park 2

Schloss Nymphenburg Park

Schloss Nymphenburg Park 3

Wie gesagt … Wenig Zeit diesmal. Zum Schluss noch der Blick beim Verlassen der Parkanlage durch das Tor neben dem Hauptgebäude.

Schloss Nymphenburg Blick vom Eingang aus

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s