Der Kagyü Mönlam 2016

ཀུན་གླེང་གསར་འགྱུར། ༢༠༡༦ཟླ་ ༢ ཚེས་༡༧

 https://www.youtube.com/watch?v=_EraTnUt_3s ist die Nachrichtensendundung des VOA Tibetan vom 17.02.2016. Von 5:35 bis 9:48 berichtet sie über das 33. Kagyü Monlam, gewidmet dem 92. Geburtstag des 1981 verstorbenen 16. Karmapa Ragyung Rigpe Dorje. Nach Bildern der Veranstaltung bringt der Beitrag von Tsurpu Labrang Media Bilder aus dem Leben des 16. Oberhaupts der Kagyü-Schule. Zu Beginn ein ganz altes. An dieser Stelle (8:33) rief mich mein Mann an den Computer, zeigte das Bild und fragte: „Wer ist das?“ Ich antwortete: „Karmapa.“ Er fragte: „Welcher?“. Ich sah das Schwarz-Weiß, entschied mich für das Teenagergesicht als ausschlaggebende Information und meinte: „Der Siebzehnte“. Es war der Sechzehnte. Es ist sagenhaft. Die beiden sehen wirklich gleich aus.

Auf der Website des 17th Karmapa, Ogyen Trinley Dorje wurde die Ankunft des Ehrengastes Drikung Kyabgön Chetsang Trinley Lhundrup, des 37. Oberhaupts der Drikung Kagyü am 13.02.2016 beschrieben http://kagyuoffice.org/royal-welcome-for-his-holiness-the-drikung-kyabgon-chetsang.

Ab 6:15 des VOA Tibetan – Clips sieht man ihn zu Karmapas rechter Seite sitzen. Neben ihm sitzt der vierte Jamgön Kongtrul – ich kann mich noch gut an den dritten erinnern, der 1992 verunglückte. Er war beliebt, schon weil er so jung und guttaussehend war. Du meine Güte, das ist auch schon wieder zweieinhalb Jahrzehnte her. Neben Karmapa sitzt Gyaltsab Rinpoche, ein zweiter seiner Linienhalter, die in den Zeiten zwischen den Wiedergeburten die Kagyü-Schule führen. Er wiederum, geboren 1954, verändert sich irgendwie gar nicht. Nach den Aufnahmen hier zu urteilen, sieht er noch genauso aus wie vor 30 Jahren in Rumtek.

Der Nachrichtenclip zeigt den Veranstaltungsort des 33. Kagyü Mönlam in Bodgaya, Indien. Die Veranstaltung war, wie man an der Halle unschwer erkennt, sehr groß. Es kamen neben Tibetern auch viele ausländische Besucher. Auf 6:31 sehen wir Ehrengäste.

Ab 8:00 wird ein mit einem vielfarbigen Tuch abgedeckter großer Kasten enthüllt. Er enthält die 108 Bände des Kangyur, der gesammelten Reden des Buddha.

Ab 8:07 spricht die Innenministerin der tibetischen Exilregierung, Dölma Gyari, über die Botschaft des Premierministers Lobsang Sangye. Der Sitz der Exilregierung ist im indischen Dharamsala, ca.1500 km von Bodhgaya entfernt.

Ab 8:33 beginnt die Fotostrecke, die wichtige Stationen im Leben des 16.Karmapa zeigt. Zu Anfang Kinderfotos, gegen Ende (9:20) ein Besuch im Vatikan, in Amerika … das eine Farbfoto stammt, glaube ich, von seinem Besuch bei den Hopi. Die schwarze Krone ist etwas, das nur der Karmapa hat. Dank Youtube kann man die Zeremonie sehen, die nur er damit ausführt: eine Aufnahme vom 16. Karmapa in San Francisco: https://www.youtube.com/watch?v=kG5x5tZd6k0.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s