Grenzgänger

Das leere, schale Gefühl, wenn du nachts in die Garage gehst, an dein Auto trittst, am Türgriff ziehst, er nicht aufgeht und du dich ausgeschlossen fühlst – kennst du es wohl?

Gut, du hast den Schlüssel weder dabei noch benutzt. Trotzdem. Du hast du nichts Falsches getan und verstehst nicht, warum das Auto dich abweist. Ratlos stehst du davor. Es ist aussichtslos.

Dies ist keins der empfehlenswerten Gefühle und keins, in dem man einen Freund anrufen würde, weil man nicht wüsste, was man mit ihm reden sollte vor Schweigen. Am besten holst du die Flasche Wein, um derentwegen du gekommen bist, schiebst die Sache mit dem Schlüssel mit ein paar banalen Gedanken beiseite, löst den Schließmechanismus der Garage aus.

Während das Tor hinunterrollt, steigst du die Treppe hoch und gehst zur Haustür hinein  …

Weiter in der Druckausgabe, erschienen beim TCE

  http://www.terranischer-club-eden.com/

gedition11

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s